MIM - METAL INJECTION MOULDING

0,1g - 80g

7 MIM-Spritzgussautomaten

komplexeste Geometrien

MIM – metal injection moulding
Metallpulverspritzguss
 

Die MIM-Technologie ermöglicht es, metallischen Werkstoffen komplexe Geometrien zu verleihen.  Hierzu nutzt das Verfahren die Möglichkeiten der Formgebung der Kunststoffspritztechnik und setzt   so Maßstäbe in der kostengünstigen Herstellung von metallischen Bauteilen in der Klein – und  Großserienfertigung.

Gegenüber herkömmlichen Fertigungsverfahren wie Fräsen, Drehen, Erodieren und Bohren, lassen  sich so anspruchsvolle Bauteile realisieren, welche sonst unmöglich oder nur mit hohem Aufwand  gefertigt werden könnten.

 

Fertigungsschritte der MIM - Technik

 

Metallpulver und ein thermoplastisches Trägermaterial (Binder) werden in der gewünschten  Zusammensetzung vermischt und bilden dann den sogenannten Feedstock. Dieser Feedstock wird,  ähnlich wie Kunststoff, auf Spritzgussmaschinen verarbeitet. Es entsteht der Grünling. Das  anschließende thermische und chemische Herauslösen des Binders ergibt nach dem Sintern das  fertige massive Metallteil. So findet die MIM-Technik ihre Anwendung für die Herstellung kleiner bis  mittlerer Bauteile mit sehr komplexen Geometrien. Das Gewicht der Bauteile liegt zwischen 0,1 g und  80 g.